- Anzeigen -

Oktoberfest-TV
187. Münchner Oktoberfest
19. September - 4. Oktober 2020
18. September - 3. Oktober 2021
17. September - 3. Oktober 2022
Update:

Nach "Oktoberfest goes Dubai": Wiesn 2022 mit eigener Marke zum NeustartDas Oktoberfest mit neuer Wort- und Bildmarke

Das Oktoberfest ist seit diesem Jahr mit eigenen Bild- und Wortmarken bei Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum mit mehreren Wort- und Bildmarken eingetragen. Die Marke soll international für die Wiesn werben und das Lebensgefühl transportieren.

Wiesn-Chef Clemens Baumgärtner bei der Vorstellung der neuen Oktoberfest-Marke (Foto: Nina Eichinger)

: Die Markenagentur RED hat im Auftrag und in Zusammenarbeit mit den Vertretern des Referats für Arbeit und Wirtschaft ein Logo und eine eigene Schrift für die Wiesn entwickelt. Das Logo nimmt das O von Oktoberfest in einer Fraktur-ähnlichen Schrift auf, bricht dieses jedoch etwas auf und soll so den Schwung und den „Spirit“ der Wiesn widerspiegeln.

Die Bildmarke mit dem „O“ersetzt die bisher verwendetenlachenden Bierkrüge(Foto: Nina Eichinger)
Die Bildmarke mit dem „O“
ersetzt die bisher verwendeten
lachenden Bierkrüge
(Foto: Nina Eichinger)

Eigene Schriftart für die Wiesn

Auch der Schriftzug „Oktoberfest“ selbst sowie alle Markentexte erhalten eine eigene Schrift, die speziell für das Oktoberfest entwickelt wurde – ausgehend von der Schriftart „Fraktur“. Auf die Schriftart wurde zurückgegriffen, da diese Schriftart zur Zeit des ersten Festes, 1810, die gängige Schrift für Drucksachen war. Passend zur Marke heißt diese Schrift „Wiesn“. In diesem Zusammenhang wurden zusätzlich noch die Wortmarken „Oktoberfest München“, „Münchner Oktoberfest“, „Wiesn“ und „Oide Wiesn“ eingetragen.

Zusammen mit dem Logo und der Schrift wurden auch diverse Farbverläufe für die Schrift- und Logo-Farben angemeldet. Auch diese Vielzahl an Farben soll die Diversität der Wiesn repräsentieren.

Clemens Baumgärtner, Referent für Arbeit und Wirtschaft der Landeshauptstadt München, äußert sich dazu wie folgt: „Das Oktoberfest ist ein einmaliges Gesamtkunstwerk, ein Stück Münchner Seele. Das Oktoberfest steht für das Heimatgefühl und die Gastfreundschaft der Münchnerinnen und Münchner. Ein Volksfest für alle, mit vielfältigen Genussmomenten auf höchstem Qualitätsniveau. Nach der Eintragung der Marke lag es nahe, dem Oktoberfest ein neues Erscheinungsbild zu geben. Eines, das unverwechselbar ist, wie das Oktoberfest selbst.“

Benedikt Brandmeier, Leiter München Tourismus, Veranstaltungen und Hospitality im Referat für Arbeit und Wirtschaft zum Anspruch, der an das neue Branding gestellt wurde: „Natürlich muss es als typisch bayrisch wahrgenommen werden. Aber die Tradition des Festes mit der Moderne verbinden. Und es muss so interpretationsoffen sein, dass es international verständlich ist und für alle Zielgruppen funktioniert.“

Lizenzprodukte mit neuer Marke(Foto: Nina Eichinger)
Lizenzprodukte mit neuer Marke
(Foto: Nina Eichinger)

Eigene Linie an Lizenzprodukten

Zur Wiesn wird es eine eigens entworfene Linie mit Lizenzprodukten mit der neuen Marke geben. Die Produkte reichen von Getränkeuntersetzern „Bierfuizl“ über Kühlschrankmagneten bis hin zu Halstüchern und Dirndl und Lederhose. Die Landeshauptstadt München wird die Marke im Rahmen von Lizenzverträgen auch Partnern für geeignete Produkte im gehobenen Segment anbieten. Die Produkte müssen Qualität, Originalität oder Tradition transportieren.

-ne