- Anzeigen -

Wiesn 2022 findet ohne Einschränkungen statt!

Das 187. Oktoberfest findet 2022 ohne Einschränkungen statt, das teilte Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter am 29.04.2022 in einer Pressekonferenz mit. mehr …

Oktoberfest-TV
187. Münchner Oktoberfest
19. September - 4. Oktober 2020
18. September - 3. Oktober 2021
17. September - 3. Oktober 2022
Update:

Wiesn-Chef Baumgärtner ist sich sicher: Die Wiesn 2022 findet statt!Am 17. September heißt es wieder „O’zapft is“

Nach zwei Jahren Pause soll das Oktoberfest dieses Jahr wieder stattfinden – ganz ohne Corona-Kontrollen. Dank des Feiertags am 3. Oktober dauert das Fest dieses Jahr 17 statt der gewohnten 16 Tage – vom 17. September bis zum 3. Oktober 2022.

Wiesn-Chef Clemens Baumgärtner mit Maßkrug mit neuem Logo (Foto: Robert Auerbacher)

: Auf dem knapp 35 Hektar großen Gelände der Theresienwiese werden 487 Betriebe vertreten sein, darunter 145 aus der Gastronomie und 180 Schaustellergeschäfte. Dieses Jahr sind wieder 17 Bierzelte auf dem Gelände zu finden, die von den sechs Münchner Brauereien Augustiner, Hacker-Pschorr, Löwenbräu, Paulaner, Spaten und Staatliches Hofbräuhaus mit dem speziellen Oktoberfestbier beliefert werden.

Zwei der Zelte sind allerdings dieses Jahr neu bzw. stehen unter neuer Leitung: Das Volkssängerzelt auf der Oidn Wiesn heißt ab diesem Jahr Volkssängerzelt Schützenlisl® und steht unter der Leitung der Wirtsfamilie Stiftl, die bisher mit dem kleinen Zelt „Zum Stiftl“ auf der Wiesn vertreten war.

Statt des „Stiftl“ gibt es eine neue Hühnerbraterei namens „Münchner Stubn“ unter der Leitung von Kathrin Wickenhäuser-Egger und Alexander Egger.

Ein vollständiger Neubau ist das Zelt der „Pschorrbräu-Festhalle Bräurosl“. Zudem steht das Zelt nun unter der Leitung von Peter Reichert, der zuvor das Volkssängerzelt auf der Oidn Wiesn betrieben hat.

Wenig Neuerungen bei den Schaustellern

Im Schaustellerbereich scheinen die Neuheiten dieses Jahr eher dünn gesät zu sein. Ein Familienkarussell namens „Circus-Circus“ und ein neues Schießgeschäft namens „Dschungel Bogenschießen“. Mit „OktobVRfest-Virtual-Reality“ findet Virtual Reality Einzug auf der Wiesn. Aber auch die altbekannten Fahrgeschäfte wie die Krinoline und das Teufelsrad sind wieder auf dem Gelände zu finden.

Die Öffnungszeiten wurden etwas angepasst

Am Eröffnungstag öffnet die Großbetriebe (Zelte) bereits um 9 Uhr und schließen um 23.30 Uhr. Diese Zeiten gelten ebenfalls für die beiden Wochenenden am Samstag und Sonntag, sowie am Feiertag. An den Werktagen öffnet das Gelände um 10 Uhr. Ausschank und Musik enden an allen Tagen um 22.30 Uhr. Am Wochenende und am Feiertag beginnt der Ausschank bereits um 9 Uhr, unter der Woche um 10 Uhr. Ausnahme: Am Eröffnungstag dürfen vor 12 Uhr ausschließlich alkoholfreie Getränke ausgeschenkt werden. Alkoholfreies Bier ist dabei explizit ausgeschlossen.

Die Schaustellergeschäfte öffnen an allen Tagen bereits um 9 Uhr – Ausnahme lediglich am Eröffnungstag, an dem sie erst am 12 Uhr offen sein werden. Ende ist auch hier um 23.30 Uhr An den Freitagen, Samstagen sowie am 2. Oktober schließen sie erst um 24 Uhr.

Für die Oide Wiesn gelten kürzere Öffnungszeiten: 10 – 23 Uhr. Musik und Ausschank beginnen um 10 Uhr und enden um 21.30 Uhr.

-ne