- Anzeigen -

Oktoberfest-TV
187. Münchner Oktoberfest
19. September - 4. Oktober 2020
18. September - 3. Oktober 2021
17. September - 3. Oktober 2022
Update:

Veranstaltungen und Events auf dem OktoberfestWiesntermine 2022

Die Wiesn beginnt dieses Jahr am 17. September und endet am 3. Oktober. Da der Feiertag am 3. Oktober dieses Jahr auf einen Montag fällt, dauert die Wiesn dadurch einen Tag länger als üblich, nämlich 17 Tage.

Einzug der Wiesnwirte (Foto: Nina Eichinger)

: Während der 17 Wiesntage in diesem Jahr finden eine Reihe von Highlights und Veranstaltungen statt. So sind am ersten Wochenende die beiden Festzüge und der Anstich des ersten Bierfasses durch den amtierenden Oberbürgermeister Dieter Reiter sicher besondere Highlights. Dennoch, auch die anderen Wiesn-Termine bieten für jeden etwas.

Auf einen Blick

Einzug der Wiesnwirte

Wann?17.09.2022 ab 10.45 Uhr
Wo?Josephspittalstraße - Theresienwiese

Anstich

Wann?17.09.2022 um 12.00 Uhr
Wo?Schottenhamelzelt

Trachten- und Schützenzug

Wann?18.09.2022 um 10.00 Uhr
Wo?Maximilianstraße bis Theresienwiese

Wiesn-Gottesdienst

Wann?22.09.2022 um 10.00 Uhr
Wo?Marstall-Festzelt

Platzkonzert der Wiesnwirte

Wann?25.09.2022 um 11.00 Uhr
Wo?Theresienwiese unter der Bavaria

Gedenken an die Opfer des Oktoberfest-Attentats

Wann?26.10.2022 um 10.00 Uhr
Wo?Theresienwiese, Haupteingang

Böllerschießen

Wann?03.10.2022 um 12.00 Uhr
Wo?Thereisenwiese unter der Bavaria

Einzug der Wiesnwirte

Das Oktoberfest beginnt mit dem Einzug der Wiesnwirte und das schon seit 1887. Am ersten Wiesntag, dem 17.09.2022 fahren die Wiesnwirte ab 10.45 Uhr mit geschmückten Wagen und imposanten Pferdegespannen von der Josephspittalstraße in der Münchner Innenstadt zur Theresienwiese. Zehntausende Zuschauer werden den Zugweg säumen und sich dieses Spektakel nicht entgehen lassen.

Dieter Reiter beimAnstich 2016(Foto: Gerd Bruckner)
Dieter Reiter beim
Anstich 2016
(Foto: Gerd Bruckner)

Anstich

Am ersten Wiesntag, dem 17.09.2022 pünktlich um 12 Uhr heißt es dann wieder vom amtierenden Oberbürgermeister der Landeshauptstadt München, Dieter Reiter, "O'zapft is!" in der Schottenhamel-Festhalle. Beim letzten Mal, im Jahr 2019, brauchte er nur zwei Schläge um das erste Fass anzuzapfen. Man darf gespannt sein ob er auch dieses Jahr - nach zwei Jahren ohne Wiesn - den Rekord einstellen kann.

Trachten- und Schützenzug

Seit 1835 ziehen bunte Trachtengruppen, Schützen- und Musikkapellen aus aller Herren Länder von der Maximilianstraße durch die Innenstadt zur Theresienwiese. Der Zug beginnt am Sonntag, 18.09.2022 um 10 Uhr und führt durch die Münchner Innenstadt zum Festgelände. Entlang des Weges sind an geeigneten Stellen Tribünen aufgebaut, an anderen Stellen säumen die Zuschauer die Straßenränder, um das bunte Treiben der Trachtler und Schützenvereine rund zwei Stunden zu bewundern.

Familiennachmittage

An den beiden Dienstagen, 20. und 27.09.2022, gibt es ermäßigte Fahr-, Eintritts- und Imbisspreise bei vielen Fahrgeschäften und Buden. Für Kinder und Eltern gelten von 10 - 19 Uhr vergünstigte Preise. Das "Familien-Platzl" bietet eine entspannte Wiesn für Kinder und Eltern abseits des Trubels. Der Zugang befindet sich direkt an der Beethovenstraße, so erspart man sich den Weg durch die Massen. Im Mini-Biergarten werden zünftige Brotzeiten in familiengerechten Varianten und Kinderüberraschungen angeboten. Für die allerkleinsten Gäste gibt es im Biergartenbereich einen Wickelraum und Mikrowelle. Da das "Familien-Platzl" stufenfrei erreichbar und komplett mit Holzboden ausgelegt ist, eignet es sich für Kinderwagen und bietet zudem ein "Kinderwagenparkhaus".

Wiesn-Gottesdienst

Seit über 60 Jahren ist es Tradition, dass Wirte, Schausteller und Marktkaufleute am ersten Wiesn-Donnerstag in einem Bierzelt einen christlichen Gottesdienst feiern. Die ökumenische Messe wird am 22.09.2022 um 10 Uhr im Marstall-Festzelt von den katholischen und evangelischen Priestern der Schausteller-Seelsorge abgehalten. Der Oktoberfest- und Gedenkgottesdienst ist auch der Zeitpunkt, an dem den im vergangenen Jahr verstorbenen Schaustellern, Wirten oder Marktkaufleuten gedacht wird. Häufig finden auch Taufen, Konfirmation oder Firmung für Kinder der Schausteller, Wirte und Marktleute statt.

Standkonzert(Foto: Nina Eichinger)
Standkonzert
(Foto: Nina Eichinger)

Standkonzert

Am 25.09.2022 ab 11 Uhr tönt traditionelle bayerische Musik aus Alphörnern, Blechblasinstrumenten und Trommeln über die Theresienwiese. Das Dirigat übernehmen dabei wechselnd mehr und auch mal weniger bekannte Personen aus dem Wiesnumfeld, wie etwa der Münchener Oberbürgermeister Dieter Reiter, Wiesn-Referent Clemens Baumgärtner oder Pfarrer Rainer Maria Schießler, der lange Jahre neben seinem Amt als Bedienung in einem Zelt gearbeitete hat. Für eine einzigartige Klangkulisse sorgen rund 300 Musiker der verschiedenen Zelt-Kapellen und -Bands. Ein Gänsehaut-Moment ist jedes Jahr zum Abschluss der Aufstieg tausender bunter Luftballons über der Bavaria.

Böllerschießen

Am ersten Wiesntag haben die Böllerschützen bereits den Beginn der Wiesn mit 12 Böllerschüssen verkündet. Und auch zum Abschied treten die Böllerschützen nochmal in Aktion: Mit dem traditionellen Böllerschießen verabschiedet sich die Wiesn am letzten Tag, dem 03.10.2022, von ihren Gästen. Um Punkt 12 Uhr finden sich die Schützen am Fuße der Bavaria zusammen und verkünden mit lauten Böllerschüssen das Ende des Oktoberfestes.

-ne