- Anzeigen -

Oktoberfest-TV
185. Münchner Oktoberfest
22. September - 7. Oktober 2018
Update: Sonntag, 7. Oktober 2018 um 19:21
Startseite > News > News-Artikel

Die Sonne lachtBilanz des Wiesnauftakts 2018

Bis auf wenige Schauer in der Nacht von Samstag auf Sonntag präsentierte sich das Wetter zum Wiesnanfang von seiner besten Seite - bis Sonntagabend dann die Unwetterfront München erreichte.

Endlich ist es soweit - die Theresienwiese ist geöffnet (Foto: Robert Auerbacher)

23.09.2018: Der positive Trend bei den Besucherzahlen setzt sich fort: Waren es im Vorjahr noch 600.000 Besucher, belaufen sich die Schätzungen für das erste Wiesnwochenende auf 800.000 - nicht zuletzt wegen des sonnigen Wetters. Münchnens Oberbürgermeister Dieter Reiter bewältigte auch dieses Jahr das Anzapfen des ersten Faßes im Schottenhamel-Festzelt mit zwei Schlägen. Neben Münchnerinnen und Münchner konnten die Schausteller und Wirte ausländische Gäste aus Australien, Neuseeland, Asien und den USA begrüßen, aber auch viele Besucher aus der Schweiz und Italien. Der zweite Bürgermeister Münchens und Wiesn-Chef Josef Schmid kommentierte: "Ich freue mich über einen hervorragenden Wiesnstart, der Lust auf mehr macht!"

Essen & Trinken und sonstige Attraktionen

13 Ochsen (2017 waren es 11) wurden am ersten Wiesn-Wochenende verspeist und auch der Straßenverkauf lief nach Angaben der Festleitung gut an. Das gute Wetter bescherte den Wiesnwirten gute Umsätze, da neben den gut gefüllten Zelten auch die Biergärten stark frequentiert wurden. Der neue Wirtesprecher, Peter Inselkammer, vermeldet "gesteigerten Durst" - wohl nicht zuletzt wegen des warmen, sonnigen Wetters.

Schausteller zufrieden

Auch die Schausteller sind mit dem Wiesnstart zufrieden. Die Neuheiten "Dschungelcamp", "Chaos-Pendel" und "Predator" waren dabei genauso beliebt, die bekannte Klassiker wie der Babyflug oder das Kinderkarussell. Der Vorstand der Münchner Schausteller im Bayerischen Landesverband der Marktkaufleute und Schausteller, Manfred Zehle, freut sich über reges Besucheraufkommen bei den Schaustellern und besonders bei den familientauglichen Fahrgeschäften.
Souvenirs vom T-Shirt über Pins bis hin zu Bierkrügen waren vor allem bei den Besuchern aus dem Ausland sehr beliebt.

Oide Wiesn

Auf der Oidn Wiesn, dem "Sehnsuchsort der Münchner", ließen sich weder Münchner noch Gäste aus dem Ausland vom Schlangestehen vor dem Gelände vom Besuch abhalten und die Biergärten und historischen Attraktionen waren gut besucht. -ne