- Anzeigen -

Wiesn 2022 findet ohne Einschränkungen statt!

Das 187. Oktoberfest findet 2022 ohne Einschränkungen statt, das teilte Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter am 29.04.2022 in einer Pressekonferenz mit. mehr …

Oktoberfest-TV
187. Münchner Oktoberfest
19. September - 4. Oktober 2020
18. September - 3. Oktober 2021
17. September - 3. Oktober 2022
Update:

Das kostet die Maß 2016Moderate Steigerung um rund 3 Prozent

Mit einer durchschnittlichen Steigerung von 3,11 Prozent fällt die Preissteigerung 2016 nach dem vollzogenen Sprung über die 10-Euro-Hürde im letzten Jahr wieder etwas niedriger aus. Das Referat für Arbeit und Wirtschaft der Landeshauptstadt München hat heute die Preise veröffentlicht, die von den Wirten mitgeteilt wurden.

Bierkrüge am Biertisch (Foto: Nina Eichinger)

Auf einen Blick

Armbrustschützen-
Festzelt:
10,55 Euro
Vorjahr: 10,25 Euro
Augustiner-
Festhalle:
10,40 Euro
Vorjahr: 10,10 Euro
Bräurosl: 10,60 Euro
Vorjahr: 10,30 Euro
Fischer-Vroni: 10,60 Euro
Vorjahr: 10,30 Euro
Hacker-Festzelt: 10,60 Euro
Vorjahr: 10,30 Euro
Hofbräuhaus-
Festzelt:
10,60 Euro
Vorjahr: 10,30 Euro
Käfer Wies'n-
Schänke:
10,60 Euro
Vorjahr: 10,30 Euro
Löwenbräu-
Festzelt:
10,65 Euro
Vorjahr: 10,35 Euro
Marstall: 10,60 Euro
Vorjahr: 10,30 Euro
Ochsenbraterei: 10,45 Euro
Vorjahr: 10,20 Euro
Paulaner-Festzelt - Winzerer Fähndl: 10,60 Euro
Vorjahr: 10,30 Euro
Schottenhamel-
Festhalle:
10,55 Euro
Vorjahr: 10,25 Euro
Schützen-Festzelt: 10,55 Euro
Vorjahr: 10,30 Euro
Weinzelt: Weißbier: 15,60 Euro
Vorjahr: 15,40 Euro

: Mitte Juni teilen die gastronomischen Betriebe dem Referat für Arbeit und Wirtschaft traditionell die von ihnen geplanten Getränkepreise für die Wiesn mit. 2016 steigen die Preise danach im Durchschnitt um 3,11 Prozent gegenüber dem Vorjahr, in dem ja bereits in allen Zelten und Festhallen die 10-Euro-Marke überschritten worden war. Eine Maß Festbier wird 2016 zwischen 10,40 Euro und 10,70 Euro kosten. 2015 reichte die Preisspanne von 10 Euro bis 10,40 Euro. Die Durchschnittspreise der alkoholfreien Getränke betragen pro Liter für Tafelwasser 8,27 Euro (Vorjahr 8,03 Euro) bei einer Spanne von 6,90 Euro bis hin zu 10,20 Euro, Spezi 9,27 Euro (Vorjahr 9,10 Euro) bei einer Preisspanne von 7,80 Euro bis 9,80 Euro und für Limonade 9,04 Euro (Vorjahr 8,78 Euro) mit Preisen zwischen 7,80 Euro und doch kräftigen 10,75 Euro.

Tendenziell sieht es so aus, dass die großen Festhallen zumeist 10,60 Euro für die Maß verlangen (Am günstigsten ist die Maß mit einem Preis von 10,40 Euro in der Augustiner Festhalle), bei den kleineren Zelten liegt das Gros eher bei 10,40 Euro oder 10,50 Euro pro Maß, wobei der Preis im Zelt "Zur Bratwurst" gleichzeitig mit 10,70 Euro am höchsten liegt.

Wie jedes Jahr weist das Referat für Arbeit und Wirtschaft auch 2016 darauf hin, dass die Getränkepreise nicht von der Landeshauptstadt München festgelegt werden. Die Stadt überprüft als Veranstalterin des Oktoberfestes jedoch die von den Gastronomen genannten Preise auf ihre Angemessenheit. Dazu wird ein Vergleich mit den Preisen der gastronomischen Großbetriebe im Stadtgebiet München vorgenommen. Dieser liegt aktuell zwischen 7,30 Euro und 10,20 Euro pro Maß.

-ne