- Anzeigen -

Wiesn 2020 abgesagt

Das Oktoberfest 2020 findet nicht statt. In einer gemeinsamen Erklärung mit dem Bayerischen Ministerpräsident Markus Söder hat Oberbürgermeister Dieter Reiter am 21.04.2020 um 9 Uhr wegen der Corona-Krise das Münchner Oktoberfest für 2020 abgesagt!

Oktoberfest-TV
187. Münchner Oktoberfest
19. September - 4. Oktober 2020
18. September - 3. Oktober 2021
Update:

Auf eine friedliche WiesnO'zapft is!

Zum letzten Mal zapfte Münchens Oberbürgermeister Christian Ude mit zwei Schlägen, allerdings bereits sechs Sekunden zu früh zu 12 Böllerschlägen das erste Faß des 180. Münchner Oktoberfests an. Wie jedes Jahr ging die erste Maß an den nun frischgewählten bayrischen Ministerpräsidenten, Horst Seehofer.

OB Christian Ude nach dem Anstich 2013. (Foto: Gerd Bruckner)
OB Christian Ude nach dem Anstich 2013. (Foto: Gerd Bruckner)

Traditionell eröffnete Oberbürgermeister Christian Ude nachdem wiederholten Anzapfen mit nur zwei Schlägen mit dem Ausruf “O'zapft is” die Wiesn, zeitgleich wurden 12 Böllerschüsse am Fuß der Bavaria abgefeuert. Dabei legte der eigentlich erfahrene OB einen klassischen Frühstart bereits während des Countdowns hin. Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer, der gerade wiedergewählt wurde und dessen unterlegener Herausforderer Christian Ude war, nahm die erste Maß gut gelaunt entgegen.

Bei schönem, aber kaltem Herbstwetter drängten sich schon vom frühen Morgen an die Menschenmassen auf die Theresienwiese. Erste Ausfälle wegen übermässigen Alkoholkonsums waren bereits am frühen Vormittag zu verzeichnen. Insgesamt ist die Stimmung aber dennoch fröhlich und ausgelassen.

Für den im kommenden Frühjahr aus Altersgründen scheidenden Oberbürgermeister war es die 21. Wiesn-Eröffnung und sein 20. Anzapfen. Im Jahr 2001 wurde aufgrund der Terroranschläge des 11. September auf den traditionellen Anstich verzichtet, stattdessen gab es nur eine eher besinnliche Eröffnungszeremonie.

-gb/fn/mrj/sch